DAS UNTERNEHMEN

Im Jahr 2016 gründete der Glasapparatebauer Jens Walter seine eigene Firma Glasapparatebau Walter

Nach seiner Ausbildung zum Glasapparatebauer in den Jahren 1988 bis 1990 war der Göttinger bis 26 Jahre in der Branche tätig, bevor 2016 mit der Eintragung in die Handwerksrolle der Schritt in die Selbstständigkeit erfolgte. Seither konnte Jens Walter seine Produktion Jahr für Jahr um 20 Prozent ausbauen.

Als Mitglied des Verband Deutscher Glasbläser e.V. engagiert sich der Glasapparatebauer für den internationalen Erfahrungsaustausch in seinem Beruf, der die jahrhunderte alte Handwerkstradition der Glasbläserei mit den modernen Anforderungen industrieller Fertigungsprozesse und der Labortechnik des 21. Jahrhunderts verbindet.

Jens Walter im Interview:

Herr Walter, was fasziniert Sie an Ihrem Beruf?

Als Glasapparatebauer setzte ich sehr spezifische Kundenwünsche um, die immer wieder individuelle Lösungen erfordern. Dabei verbinde ich ein sehr altes Traditionshandwerk mit hochmodernen Anwendungen. Daraus ergibt sich eine Bandbreite, die dafür gesorgt hat, dass mir in drei Jahrzehnten in diesem Beruf noch niemals langweilig wurde.

Warum der Schritt in die Selbstständigkeit?

Mit einer eigenen Werkstatt und als Inhaber meiner eigenen Firma kann ich den Kontakt zu meinen Kunden noch effektiver gestalten. Im direkten Gespräch kann ich beraten, wichtige Details und spezifische Kundenwünsche erfragen und besprechen. Zuvor habe ich oft erlebt, wie die „stille Post“ zwischen Kundenberater und Werkstatt zu unnötigen Problemen führte. Ich biete meinen Kunden daher die klassische „Alles aus einer Hand“-Erfahrung. Nichts geht über den persönlichen Kontakt zu seinem Kunden, um seine Anforderungswünsche bis ins Detail zu seiner vollen Zufriedenheit umzusetzen.

Gibt es in Ihrer Branche so etwas wie Betriebsgeheimnisse?

Selbstverständlich. In drei Jahrzehnten Berufserfahrung konnte ich mir eine Reihe von spezifischen Lösungen und Verfahren aneignen, die auch in unserer zahlenmäßig überschaubaren Branche nicht jeder anbieten kann. Wenn man sein Handwerk mit Leidenschaft und Fachkenntnis ausübt, dann gehört das einfach dazu.

Was steht für Sie beim Kontakt zu Ihren Kunden im Mittelpunkt?

Meine Kunden sollen sich darauf verlassen können, dass ich ihnen zuverlässig ein hochwertiges, handwerklich einwandfreies Produkt liefere, das exakt auf ihre spezifischen Erfordernisse zugeschnitten ist. Auf dieser Grundlage ergeben sich aus dem direkten Kontakt vielfach langjährige Beziehungen, durch die die Zusammenarbeit auf beiden Seiten noch effektiver gestaltet wird.

Menü